6. @one IT Cup

Portugiesische Freunde kicken mit

Erschienen in "Wetterauer Zeitung" vom 09.11.2017

Internationaler Fußball bei Tunier in der Steinkopfhalle

Friedberg-Ockstadt (cor). Drei Tage lang haben hessische Jugendmannschaften von der C- bis zur G-Jugend beim sechsten >>@one IT Cup<< in der Steinkopfhalle Fußball gespielt. Den Startschuss dazu gab Thomas Novak, Inhaber der Friedberger @one IT GmbH und Sponsor des Tuniers. Erstmals nahmen auch zwei Jugendteams der portugiesischen Partnerstadt Entroncamento teil, die einer Einladung der Stadt Friedberg gefolgt waren.

Der für die Verschwisterung zuständige Erste Stadtrat Dirk Antkowiak und der Europa-Club Friedberg zeigten sich sehr erfreut, dass die Städtepartnerschaft nun auch auf dem Spielfeld umgesetzt wird. Jugendleiter André Grundhöfer und sein Team hatten dazu alle Vorbereitungen getroffen.

Bei den C-Jugend-Mannschaften schaffte es der Karbener SV auf Platz eins, gefolgt vom SV Ockstadt II und der JSG Eintracht Oberhessen. Auf dem Siegertreppchen für die G-Jugend stand die SG Rosbach, gefolgt vom VFB Friedberg und der SV Ober-Mörlen. Zu Beginn des Tuniers hatten alle Spieler, Trainer und Zuschauer des verstorbenen G-Jugendtrainers der JSG Horlofftal, Sascha Hübner, gedacht. Nachmittags konnten die Spieler der E-Jugend ihr Können unter Beweis stellen. Die Ockstädter F-Jugend holte den Heimtitel. Der letzte Nachmittag stand ganz im Zeichen der Spiele der acht D-Junioren-Mannschaften. Hier dominierte der Club Centro Recreativo Cesal do Grilo aus Entroncamento, der Platz zwei eroberte. Der Karbener Fußballnachwuchs hatte jedoch die Nase gänzlich vorn und ergatterte schließlich die Plätze eins (Karbener SV II) sowie Platz 3 (Karbener SV I).

Der portugiesische Trainer Manuel Coelho sprach von einer beeindruckenden Sportveranstaltung. >>Wir hatten hier eine wunderbare Zeit und bedanken uns auch bei den Gastfamilien in Friedberg.<< Antkowiak: >>Ich freue mich besonders, dass der portugiesische Club bereits eine Gegeneinladung für das kommende Jahr in Portugal am 16. und 17. Juni ausgesprochen hat.

Zurück